Aufstieg des Imperiums Ära

Zeitverlauf

Jahr: -32 bis -23

-29

Obi-Wan Kenobi und sein Padawan Anakin Skywalker werden losgeschickt um sich mit der BioCruiser zu treffen. Einem herumfliegenden Flüchtlingsschiff. Für Anakin ist es das erste Mal, daß er aus dem Tempel auf Reisen geschickt wird. Jedi-Ritter Garen bringt die zwei zum Planeten Hilo, wo das Schiff auf sie wartet. Der Führer des Schiffes läßt sie zwei Tage warten. Doch so langsam reißt auch der dickste Geduldsfaden bei Obi-Wan. Er verlangt sofort mit Uni, dem Führer, zu sprechen und sie werden tatsächlich zu ihm vorgelassen. Obi-Wan erkennt diesen Uni sofort. Es ist Kad Chun, der Bruder von Bruck Chun, den Obi-Wan einst als Padawan bekämpft hat. Kad erklärt ihm, daß alle Passagiere auf dem Schiff vom System enttäuscht wären und daher in einer selbst gewählten Isolation leben. Der Senat bräuchte sich also keine Sorgen zu machen, daß irgendwer manipuliert, gefangengehalten oder einer Gehirnwäsche unterzogen würde und daß die Inspektion der Jedi völlig überflüssig sei. Auch Vox Chun, der Vater von Kad und Bruck, ist an Bord und sein Haß auf Obi-Wan hat nicht abgenommen. Den beiden Jedi wird eine Führerin zur Seite gestellt. Es ist Andras, die Obi-Wan auf Telos kennen gelernt hat. Den, der mittlerweile Andras Ehemann ist, macht die Jedi auf einen verdächtigen Techniker Namens Ken aufmerksam. Tnani, der nun anstelle von Tahl für die Computerrecherche verantwortlich ist, findet heraus, daß dieser Ken eine Tarnidentität hat und seine Daten zu einer Person passen, die seit 8 Jahren tot ist. Als Garen an Bord kommt um die Jedi abzuholen erkennt dieser Ken als den Techniker, der damals die Jedi-Schiffe sabotiert hat. Ein Einbruch in Vox Privaträume läßt sie auf eine Verbindung mit Offworld stoßen. Sie gehen zu Kad und beschuldigen dessen Vater. Kad glaubt ihnen natürlich kein Wort, doch plötzlich umstellen Offworldschiffe die BioCruiser. Explosionen schütteln das Schiff. Kad begreift und Vox flieht. Dabei stößt dieser auf den Geheimagenten Ken, der sich gerade aus dem Staub macht. Vox beschuldigt ihn, die Wertgegenstände der Passagiere gestohlen zu haben, doch Ken schießt ihn nieder und steigt in eine Rettungskapsel. Während die Bewohner das Schiff verlassen, versucht Anakin und Garen mit Jägern die Offworldschiffe zu zerstören. Obi-Wan kämpft gegen die eindringenden Kampfdroiden und Kad Chun versucht das schwer beschädigte Schiff in einen sicheren Hafen zu steuern. Alle zusammen schaffen es. Zum Schluß sieht Kad ein, daß Obi-Wan ein guter Mensch ist und vergibt ihm.
Quelle: Jedi-Padawan 19

Han Solo
Solo

Han Solo wird auf Corellia geboren.
Quelle: Der Pilot

Kanzler Palpatine erzwingt Aufgrund der Naboo-Affaire die Auflösung der Sicherheitskräfte der Handelsföderation. Sie werden in die Streitkräften der Republik eingegliedert und dem Senat unterstellt.
Quelle: Planet der Verräter

Die Jedi-Ritterin Vergere ist nun seit einem Jahr verschwunden und der Jedi-Rat beauftragt Obi-Wan Kenobi und seinen Padawan Anakin Skywalker nach ihr zu suchen. Da sie es wohl nicht geschafft hat, beauftragt er nun auch das Jedi-Team damit, eines dieser neuen Raumschiffe von Zonama Sekot zu kaufen. Commander Tarkin von den republikanischen Sicherheitskräften der Außenregion, erfährt durch einen Spionagedroiden, den er Anakin angehängt hat und von dem er weiß, daß dieser sich so gerne um kaputte Droiden kümmert, von der Suchaktion der Jedi. Tarkin besucht seinen ehemaligen Studienkollegen Raith Sinar. Sinar, leidenschaftlicher Konstrukteur von Raumjägern und Chef der Sinar Systems hat vor 2 Jahren eines der sekotanischen Schiffe, die aus lebender Materie hergestellt und eng mit dem Besitzer verbunden sind, über Umwege erworben. Leider ist es ohne dessen Besitzer, der nicht mehr Lebt, wertlos und verstorben. Daher ist Sinar erfreut von Tarkin zu hören. Tarkin ist wiederrum sehr an Sinars neuestem Entwurf interessiert, den dieser erst vor ein paar Monaten entwickelt hat: einem lenkbarer Kampfplanetoiden von der Größe eines kleinen Mondes. Beide kommen überein, daß sie zu beiderseitigem Nutzen ein funktionstüchtiges sekotanisches Raumschiff in die Hände bekommen wollen. Charza Kwinn, der bereits Vergere nach Zonama Sekot gebracht hat, bringt die 2 Jedi mit seinem modifizierten YT-1150 zu dem mysteriösen Planeten. Ebenso wie Vergere bezahlen sie den Kaufpreis von drei Milliarden Credits in altmodischen Aurodium-Credit-Barren aus dem Vermögen des Jedi-Tempels für eines der lebenden Schiffe. Anakin wird als Pilot ausgewählt und beide Jedi nehmen an der komplizierten Erschaffung ihres Schiffes teil. Ein Schiffsgrundgerüste inkl. Antriebsaggregate wird gebaut und mit einer Schicht aus gereiften Saatkugeln überzogen. Dadurch ergibt sich ein fühlendes und denkendes Raumschiff, daß mit seinem Besitzer verbunden ist. Währenddessen ist auch Raith Sinar mit einer Flotte der ehemaliger Sicherheitskräfte der Handelsföderation über Zonama Sekot eingetroffen. Er hatte einen Peilsender aktiviert, den er in alle YT-Frachter bei ihrer Nachrüstung durch seine Firma einbauen ließ und konnte so den Standort des Planeten ausfindig machen. Tarkins Assistent, der Blutcarver Ke Daiv, wird auf den Planeten gesandt um ebenfalls ein Schiff zu kaufen, aber die Saatkugeln lehnen ihn als Piloten ab. Tarkin, der von dem Scheitern der Mission gehört hat und sofort nachgekommen ist, startet einen Angriff auf den Planeten. De Daiv überwältigt Obi-Wan, nimmt die Enkelin von Leor Hai als Geisel und zwingt Anakin dazu sein neues Schiff in den Orbit zu der angreifenden Flotte zu bringen. Aber in seiner Verzweiflung, Wut und Zorn bringt Anakin den Blutcarver auf schreckliche Weise um. In all dem Chaos finden die beiden Jedi das Geheimnis von Zonama Sekot heraus: Bereits Leor Hai hatte die Befürchtung, daß diese Welt mit Sekot, der lebendigen Fauna, die so gut in seine Vorstellung der Macht paßt, vor Übergriffen von Außen nicht genug geschützt sei und so hat er die Raumschiffe bauen und für teures Geld verkauft lassen, damit er riesige Antriebsmotoren kaufen konnte. Die wurden dann von Sekot nachgebaut und in Zonama integriert. Als die Yuuzhan Vong den Planeten angegriffen haben wurde der Magister getötet und Sekot übernahm dessen Aufgaben selbständig. Sie gaukelte den Bewohnern vor, daß er noch leben würde und diese führte seine Anweisungen weiter aus. Nun, da der Planet erneut angegriffen wird, ist es an der Zeit den Plan von Leor Hai in die Tat umzusetzen. Tarkin und Sinar kidnappen Anakin und sein Schiff um es zu untersuchen. Obi-Wan fliegt mit Charza Kwinn und seinem YT-1150 hinterher und befreit Anakin. Dabei wird Anakins neues Schiff schwer getroffen. Sie sehen noch wie Sekot die Planetentriebwerke zündet und der ganze Planet in den Hyperraum springt und fliehen dann selber mit dem beschädigten Raumschiff. Auf einer Jedi-Basis nahe Coruscant muß Anakin zusehen wie sein liebgewonnenes sekotanisches Schiff stirbt. Tarkin, der sich vor Kanzler Palpatine verantworten muß, kann sich nur durch die Pläne des Todessterns rehabilitieren, auf die er sofort die exklusiven Besitzrechte erhebt. Raith Sinar hat nichts dagegen einzuwenden. Binnen weniger Jahre werden alle sekotanischen Raumschiffe entweder vernichtet oder gestorben sein, so daß nichts mehr von Zonama Sekot übrig bleibt, als Erinnerungen und Gerüchte über den Verbleib des Planeten.
Planet der Verräter / Roman

Bria Tharen wird auf Corellia geboren. (Eltern: Ren & Sera Tharen)
Quelle: König der Schmuggler

-28

Der Jedi-Rat beordert Obi-Wan Kenobi und seinen Padawan Anakin Skywalker nach Kodai um das Sith-Holocron zu hohlen. Jetzt, da die Sith wieder aufgetaucht sind, ist es wichtiger denn je es zu bekommen. Die Jedi hohlen den geistesgestörten Professor Lundi aus seiner Gefängniszelle und fliegen nach Kodai. Doch das Holocron ist nicht mehr in der Spalte in der Lundi es vor 10 Jahren verloren hat. Es stellt sich heraus, daß sein bester Schüler ihm damals geholfen hatte und sie um das Holocron kämpften und es deshalb wieder verloren ging. Nun scheint der Schüler etwas schneller gewesen zu sein als die Jedi. Sie verfolgen die einzige mögliche Spur nach Ploo II, dem Heimatplaneten von Lundi. Im Orbit kommen sie rechtzeitig an um, zu sehen wie zwei Raumschiffe sich treffen. Obi-Wan reagiert sofort. Er spürt das Holocron und fliegt mit einem Shuttle zum Schiff des Schülers. Dort findet er das Holocron und den Schüler. Es kommt zu einem kurzen Kampf. Obi-Wan nimmt das Holocron an sich. Der Schüler hat das zweite Schiff kontaktiert, damit es ihm hilft, doch statt dessen beschießt es das Schiff des Schülers, Der Käufer des Holocrons hat bemerkt, daß er es nicht bekommen kann und zerstört deshalb das Schiff des Schülers, in der Hoffnung auch das Holocron damit zu zerstören. Aber Obi-Wan hat das Schiff schon längst verlassen, als es explodiert. Noch auf dem Flug nach Coruscant stirbt Lundi an Altersschwäche. Obi-Wan bringt das Holocron ins Jedi-Archiv. Jedi-Bibliothekarin Jokasta Nu schließt es in einen Save und versenkt diesen in den Gewölben des Archives.
Quelle: Jedi-Padawan 20

Auf dem Planet Ilum baut Anakin Skywalker, der Tradition der Jedi folgend, sein erstes eigenes Lichtschwert, in der Kristallhöhle aus der die Kristalle für die Lichtschwerter stammen und die das wichtigste Bauteil zur Erzeugung der Klinge darstellen. Anschließend werden Anakin und sein Meister Obi-Wan Kenobi vom Jedi-Rat auf eine Mission geschickt. Sie sollen dem Piraten und Sklavenhändler Krayn eine Falle stellen, indem sie ihn mit einem Konsularschiff suchen und sobald er sie angreift können rechtliche Schritte gegen ihn unternommen werden. Kaum aus dem Hyperraum gesprungen geht ihr Plan auf. Sie werden beschossen. Mit einem kleinen mitgebrachten Jäger infiltrieren sie Krayns Schiff und setzen die Waffen außer Gefecht um entkommen zu können. Doch Anakin, der den Sklavenhändler bereits aus den Tagen auf Tatooine kennt, rennt weg um ihn zu stellen. Obi-Wan versucht ihm zu folgen und trifft dabei auf gefangene Sklaven, für die er im Moment nichts tun kann. Kurz darauf entdeckt er Anakin, der nicht an den Wachen vorbeigekommen ist. Er kann seinen Padawan davon überzeugen den ursprünglichen Plan zu folgen. Aber als sie bei ihrem Jäger ankommen um das Schiff zu verlassen stellt sich ihnen Obi-Wans alte Freundin und Jedi Siri entgegen. Sie verhindert, daß Anakin in das Zweimannschiff einsteigen kann und entlüftet den Raum. Obi-Wan wird in seinem Jäger aus dem Schiff geschleudert und muß zusehen wie Krayns Schiff in den Hyperraum springt. Während Obi-Wan auf Coruscant Informationen sammelt und anschließend in Verkleidung auf die Suche nach seinem Padawan geht wird Anakin zur Sklavenarbeit gezwungen. Anakin freundet sich mit der Sklavin Mazie an und als er sich mit Siri über ihre geheime Mission unterhält werden sie belauscht. Krayn sperrt die beide Jedi ein um sie später hinrichten zu lassen. Mazie besorgt die zwei Lichtschwerter, die Siri in ihrem Zimmer versteckt hatte, und die beiden brechen aus. Daraufhin zettelt Anakin eine Revolte der Sklaven an und durch diese Ablenkung kommt er dicht genug an Krayn heran. Obi-Wan, der schließlich seinen Padawan gefunden hat, muß zusammen mit Siri mit ansehen wie Anakin den Sklavenhändler in einem Kampf tötet.
Jedi Quest 1 / Jugendroman und Comic

Der republikanische Kreuzer Radiant IX ist auf einem Asteroiden im Hoth-System abgestürzt. Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker folgen dem automatischen Notruf. An Bord finden sie, neben vielen Leichen, nur zwei Überlebende. Alysun Celz und Et Rex. Wie sich herausstellt ist Alysun eine dunkle Jedi, die Obi-Wan und Anakin, mit Hilfe von Et Rex, gefangen nehmen können.
Poison Moon / Comic

-27

Das Extragalaktische Flugprojekt soll die Grenze der Galaxie überschreiten. Ein Forschungsunternehmen, das vielleicht auch auf den Gerüchten basiert, die besagen, daß dieses Unterfangen bereits einer unbekannten Spezies erfolgreich gelungen sei. Es wird durch die Jedi ins Leben gerufen und hat das Ziel die Jedi-Fähigkeiten einzusetzen um die Sphäre von Hyperraumturbulenzen, die die Galaxie umgibt, zu durchbrechen. Das Raumschiff mit 6 Jedi-Meister und 12 Jedi-Ritter an Bord startet vom Planeten Yaga Minor. Einer der Jedi ist Jedi-Meister Jorus C'baoth. Oberster Kanzler Palpatines schickt im Geheimen einen Verband aus 15 Schlachtschiffen voraus, um das Raumschiff der Jedi abzufangen, das vor seiner eigentlichen Mission noch eine kurze Erkundungsmission in den unbekannten Raum einschlagen soll. Die dort ansässige Spezies der Chiss, interpretiet den Hinterhalt von Palpatines Flotte als ein Angriff auf ihr Territorium und entsendet ihrerseits einen, aus knapp zwölf kleinen Raumern bestehenden, Kampfverband, unter der Leitung von Commander Mitth'raw'nuruodo, der später als Thrawn bekannt wird. Durch seine überlegene Taktik vernichtet er den weitaus überlegeneren Kampfverband von Palpatine. Kinman Doriana, einer der wenigen überlebenden dieses Massakers kann Thrawn davon überzeugen, daß das Extragalaktische Flugprojekt feindlich gesinnt ist. Zwei Wochen darauf zerstört Thrawn das eintreffende Raumschiff und die Jedi-Besatzung. Die Vernichtung des Extragalaktischen Flugprojektes zerschlägt sämtliche Hoffnungen, in absehbarer Zeit mit Leben in benachbarten Galaxien in Kontakt zu treten. Die herrschenden Chiss-Familien sind nicht sehr angetan von dieser Aktion und behalten Thrawn im Auge. Als dieser sich später mit einigen Feinden der Chiss zusammentut verbannen die Herrscherfamilien ihn, auf einen unbewohnten Dschungelplaneten am Rande des republikanischen Raums. Dort wird er viele Jahre später von Captain Voss Parck gefunden und zu Palpatine gebracht, der seine taktische Begabung erkannt hat und ihn eine Millitärausbildung absolvieren läßt.
Quelle: Trawn- & Hand des Thrawn - Trilogie
Die Kundschafter / Roman

Der Feuchtfarmer Cliegg Lars kauft Shmi Skywalker von Watto und heiratet sie kurze Zeit später.
Quelle: Episode II

Der zweijährige Han Solo hat seine Eltern nie kennengelernt. Er weiß nicht mal seinen Nachnamen. Seine erste Erinnerung gilt Corellia, wo er verloren und einsam lebte. Nun nimmt ein korrupter Betrüger namens Garris Shrike das verlassene Kind unter seine Fittiche. Han verbringt daraufhin seine Kindheit auf dem alten Truppentransporter Händlerglück; er ist eines der Mitglieder von Shrikes gut organisiertem »Händlerclan«, die sich als Bettler, Taschendiebe und Gauner verdingen. Wenn die Kinder versagen, werden sie regelmäßig bis aufs Blut geprügelt.
Der einzige Lichtblick in Hans früher Jugend ist eine freundliche Wookiee mit Namen Dewlannamapia, die als Köchin für Shrike arbeitet und für den kleinen Menschenjungen die Ersatzmutter spielt. Sie lehrt ihn die Sprache der Shyriiwook-Wookiees zu sprechen und zu verstehen.
Quelle: Der Pilot

Jango Fett tötet im Auftrag von Dreddon dem Hutt den Vigo Antonin. Als er seinen Lohn abholen will findet er den Hutt tot auf. Zam Wesell stellt sich ihm entgegen und verrät ihm, daß sie den Hutt im Auftrag von Vigo Antonin getötet hat. Beiderseits dem Lohn beraubt ziehen sie wieder ihrer Wege. Kurz darauf erhält er vom Dug Fernooda einen neuen Auftrag. Er soll für 100.000 Credits ein seltenes Artefakt vom Planeten Seylott wieder zu beschaffen, das es aus der Sammlung des eigentlichen Auftraggebers gestohlen wurde. Auf Seylott findet er rasch den gesuchten Gegenstand. Aber auch hier ist Zam zur Stelle. Sie wurde ebenfalls angeheuert. Als sie von einem einheimischen Monster angegriffen wird rettet Jango die Kopfgeldjägerin und so überläßt sie ihm den Auftrag, den er Pflichtgemäß zu Ende bringt.
Jango Fett / Comic

Der Jedi-Rat hat von einem Artefakt gehört, daß einen ganzen Planeten vernichten kann. Die Gefahr in der Macht spürend gehen die Jedi auf die Suche danach. Zam Wesell hat ebenfalls erfahren was das Artefakt, das sie zusammen mit Jango gesucht hat, verursachen kann und wer der eigentliche Auftraggeber war. General Ashaar Khorda will mit dem Artefakt die Republik zerstören indem er die Waffe auf Coruscant zündet. Zam überredet Jango ihr unentgeltlich dabei zu helfen die Vernichtung so vieler Leben aufzuhalten. Gerade als Khorda das Artefakt in der unteren Ebene von Coruscant aktiviert, kommen ihm die zwei Kopfgeldjäger und der Jedi Yarael Poof in die Quere. Beim darauffolgenden Kampf wird Fernooda und die Schergen von Khorda getötet, Poof wird von Khorda verletzt, Khorda anschließend von den Jango erschossen. Mit letzter Kraft kann der Jedi das Artefakt deaktivieren, bevor er stirbt. Während später der Leichnam von Poof im Jedi-Tempel verbrannt wird, bringen Zam und Jango das Artefakt zurück nach Seylott, wo es durch die Einheimischen geschützt und hoffentlich für immer bewacht wird.
Zam Wesell / Comic

-25

Gerüchte tauchen auf, die besagen, daß Graf Dooku der Begründer der wachsenden Bewegung der Separatisten ist. Diese Gruppierung fordert die Abspaltung von der Republik um ihre eigenen Ziele, ohne lästige, bürokratische Akte, verfolgen zu können. Seine aufwieglerischen Worte veranlassen viele einflußreiche Gilden dazu sich der neuen Bewegung anzuschließen. Der hinterlistige Plan der Sith scheint sich langsam dem Höhepunkt zu nähern. Palpatine alias Darth Sidious und Graf Dooku alias Darth Tyranus ziehen gekonnt ihre Fäden.
Quelle: Episode II

Ein Weltenschiff der Yuuzhan Vong dringt kurzzeitig in die Galaxie ein, um sie zu erforschen. Nur Mongei Shai bleibt auf dem Planeten Bimmiel zurück und sendet - mit Hilfe von Villips - dem, in seine eigene Galaxie zurückkehrenden, Schiff weiterhin Berichte, bis es außer Reichweite ist. Sein Opfer wird der Domäne Shai große Ehre einbringen. Irgendwann innerhalb der nächsten 10 Jahren wird er in einer Höhle sterben. In 50 Jahren werden seine Gebeine von einer Gruppe Xenoarchäologen gefunden.
Quelle: Die schwarze Flut

-24

Auf dem Planeten Maramere im Karthakk-System überfällt der Pirat Sol Sixxa ein Schiff der Handelsföderation und erbeutet dabei den Prototyp eines Tarngenerators. Die eigentlich friedlichen Mere wollen keinen Krieg zwischen ihrem schlimmsten Verbrecher und der Handelsföderation, die den Planeten kontrolliert. Deshalb heuern sie den vorübergehend designierten Söldner und früheren Kriminellen Nym an um den Piraten zu stoppen. Nym willigt ein, weil er erstens dringend Geld braucht, um eine neue Organisation aufzubauen, und zweites damit er sich wieder mit der Handelsföderation herumschlagen kann, die seine frühere Organisation zerschlagen hat. Zusammen mit seinen zwei treuen Gefährten Kole und Jinkins und einer Truppe Rodianer spürt er Sixxa auf und es kommt zu einem Gefecht. Doch als der Tarngenerator deaktiviert wird erscheint auch die Handelsföderation auf dem Piratenschiff. Im anschließenden Gemetzel verbündet sich Nym mit Sixxa. Nym rammt das Schiff des Piraten und versenkt es mitsamt den Kampfdroiden der Handelsföderation. Im folgenden Chaos läßt Nym es so erscheinen als wäre Sixxa dabei getötet worden. Die Mere bezahlen ihn für seine Heldentat und Sixxa gliedert sich, mit seinen Männern, anschließend in Nyms neuer Kriminellen-Organisation ein.
Starfighter: Crossbones / Comic

Senator Jheramahd Greyshade stürzt aus seinem Apartment auf Coruscant. Simon Greyshade übernimmt das Senatsamt von seinem toten Vetter. Die beiden Senatswachen Sagoro Autem und Isaru Omin übernehmen die Ermittlungen. Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker stehen zum Schutz des Senators zur Verfügung. Der neue Senator wurde von Venco Autem in seinen Posten erhoben um bei der kommenden Abstimmung über eine Finanzreform anders zu Stimmen als sein ermordeter Vetter, doch er überreizt seinen Status indem er lieber nach seiner eigenen Meinung abstimmen will. Auf einem Empfang zu Ehren des Senators begeht Prinzessin Tsian ein Attentat auf Greyshade. Sie kann aufgehalten und festgenommen werden. Doch kurz darauf versucht ein weiterer Attentäter einen Mordanschlag. Die Jedi verhindern auch dies und finden heraus, daß Venco Autem den Auftrag dazu gegeben hat. In der Familie von Sagoro steht es nicht zum Besten. Sein Sohn Reymet will die Familientradition nicht fortführen und treibt lieber verbotene Müllgrubenrennen als auf die Akademie der Senatswache zu gehen. Venco Autem - der kriminell gewordene Bruder von Sagoro und ehemaliges Mitglied der Senatswache -, besorgt sich von Reymet den Zugangscode zur Senatshalle. Sagoro findet heraus was sein Sohn getan hat und rastet aus. Als die Abstimmung erfolgen soll stellt er sich seinem Bruder in den Weg, um das erneute Attentat zu verhindern, und tötet ihn. Anschließend stellt er sich seinem Partner Isaru in den Weg, als dieser Reymet wegen Beihilfe verhaften will. Sagoros Familie bricht auseinander und indem er sich selber verhaften läßt hilft er wenigstens noch dabei seinen Sohn zu schützen.
Republic: Attentäter / Comic

-23

Der Steppenplanet Ansion hat viele Verbindungen zu anderen Planeten innerhalb der Republik. Die Separatisten setzen alles daran Ansion auf ihre Seite zu bekommen. Obi-Wan Kenobi mit Padawan Anakin Skywalker sowie Luminara Unduli mit Padawan Barriss Offee werden auf den Planeten Ansion geschickt, um dessen Austritt aus der Republik zu verhindern. Die Gemeinschaftsvereinigung von Ansion will aber erst einwilligen in der Republik zu bleiben, wenn es den Jedi gelingt die Alwari, ein in Feindschaft lebendes Nomadenvolk, mit der Vereinigung zu einem Friedens- und Handelsabkommen zu überreden. So machen sich die Jedi auf den Weg durch die Steppe und überstehen dabei etliche Gefahren bis sie die Anwari treffen. Doch um mit dem Ältestenrat der Alwari verhandeln zu können, müssen sie erst einige Prüfungen überstehen. Nachdem dies geschafft ist erklärt sich der Ältestenrat bereit zu einem Friedensabkommen mit der Vereinigung, aber nur unter einer Bedingung: Die Jedi müssen die Januul, Erzfeinde der Alwari, ausrotten. Doch auch hier gelingt es den Jedi eine Friedensabkommen zwischen Alwari und Januul auszuhandeln und so erreichen sie gerade noch rechtzeitig einen Friedensvertrag zwischen den Alwari und der Vereinigung bevor die Abstimmung zum Austritt aus der Republik stattfindet.
Ein Sturm zieht auf / Roman

Die Separatisten haben mittlerweile mehrere tausend Systeme auf ihrer Seite. Als sich auch die Handelsföderation mit ihrem großen Einfluß hinzugesellt, stellt sich eine ernste Bedrohung für die Republik ein. Oberster Kanzler Palpatine, der sich dem Ende seiner gesetzlichen Amtszeit nähert und danach nicht mehr wiedergewählt werden darf, sieht sich, mit hämischer Freude, dem Ruf nach einer Armee konfrontiert, die den Separatisten Einhalt gebieten soll. Senatorin Padmé Amidala, die die Republik zusammen halten will, versucht unter allen Umständen die Erstellung einer Armee zu verhindern und den Konflikt auf friedlichem Wege zu lösen.
Quelle: Episode II

Die Baktoid Rüstungswerke legen fünf weitere Betriebe auf Foundry, Ord Cestus, Telti, Balmorra und Ord Lithone still. Das sind die Auswirkungen des vor 8 Jahren beschlossenen Gesetzes zur Auflösung der Sicherheitskräfte der Handelsföderation, die der größte Abnehmer der Kampfdroiden von Baktoid war.
Quelle: Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden & HoloNetNews46 = 13:3:7

Senator Garm Bel Iblis beruft sich auf ein altes republikanisches Gesetz und schließt die Grenzen zum corellianischen Raum. Der Sektor ernennt sich als Neutral, will nicht über das Gesetz zur Aufstellung einer Armee abstimmen und weigert sich, bei einem evtl. positiven Abstimmungsergebnis, corellianische Truppen auszusenden oder außenstehende Truppen herein zu lassen.
Quelle: HoloNetNews47 = 13:3:14

Ein paar Wochen vor Beginn des Klonkriegs wird der erste Delta-7 Aethersprite (Jedi-) Starfighter in den Kuat-Werften fertiggestellt. Er wurde von dem Projektingenieur Walex Blissex und einem Team aus Ingenieuren gebaut. Bei seiner Entwicklungsphase, bei der die Jedi Adi Gallia mit Tests mitgeholfen hat, wurde durch ein Mißgeschick, bei einer Inspektion der Jedi, der Droide R4-P17 in einer Müllpresse auf Gyndine zerstört. Anakin Skywalker reparierte den Droiden und er erhielt eine R2-Kuppel. Somit wurde R4 vermutlich der Prototyp eines fest eingebauten Navigationsdroiden. In einer speziellen Zeremonie bei den Kuat-Werften wird der Jäger von Kuati Senator Risi Lenoan und den Jedi Adi Gallia und Aayla Secura zum Stapellauf freigegeben. Da das Design zu klein gehalten wurde um einen Hyperantrieb einbauen zu können, muß er mit einem TransGalMeg Industrie Boosterring versehen werden, von dem es in kleiner Stückzahl fortgeschrittener Modelle mit eingebauten experimentellen Lichtgeschwindigkeitsmotoren gibt. Die ersten Jäger werden an den Jedi-Tempel auf Coruscant und zum Jedi-Trainingscenter auf Kamparas geliefert.
Quelle: starwars.com und HoloNetNews47 = 13:3:14

Als Obi-Wan Kenobi mit seinem Delta-7 eine Nachricht vom Jedi-Rat nach Albecus bringen will, wird er von Jango Fett und seiner Sklave 1 angegriffen. Doch Obi-Wans Jäger hat mehr Waffen an Bord als vermutet und Jango muß in den Hyperraum flüchten.
Full of Surprises / Comic

Bevor Obi-Wan Kenobi und sein Padawan Anakin Skywalker auf eine neue Mission geschickt werden müssen sie erst ein Lichtschwert-Training gegen Kampfdroiden überstehen. Dabei soll Anakin lernen seine Überheblichkeit zu kontrollieren, was ihm aber sichtlich schwer fällt.
Practice Makes Perfect / Comic